Wissenswertes

Warum ist Sport wichtig in einer Diät?

Wer meine Artikel kennt, weiß, dass ich Sport für vollkommen belanglos halte, wenn es darum geht abzunehmen.
Dennoch empfehle ich immer wieder, Sport zu treiben. Doch warum?
Die Power des Sports

Durch Sport ist mir ein Phänomen aufgefallen, welches ich lange Zeit nicht zuweisen konnte. Irgendwie habe ich meine Diäten immer länger durchgehalten, wenn ich dabei trainiert habe.

Das ist eigentlich doch recht widersprüchlich. Immerhin bedeutet Sport eine zusätzliche Belastung und einen zusätzlichen Kampf mit dem inneren Schweinehund. Doch warum hält man eine Diät dann besser durch, wenn man sich gleichzeitig zum Sport verpflichtet? Essen hat ja nichts mit den Workouts zu tun.

Sport ist ein Opfer

Die Wahrheit liegt im Psychologischen. Denn wer Sport treibt opfert etwas. In den meisten Fällen ist dies Zeit und Arbeit. Wir rackern uns ab, schwitzen, überwinden uns…

opfer bringenDieses Opfer wollen wir unbedingt schützen, weil wir Menschen einfach so sind.

Wir versuchen immer unsere Investitionen zu rechtfertigen und zu erhalten.

 

Denk beispielsweise mal an eine Beziehung. Wie oft hat man schon gehört „Nein, wir sind schon solange zusammen, das möchte ich nicht einfach wegwerfen“. Hier greift der selbe Mechanismus!

Die Investition sind hier ebenfalls Zeit und Arbeit. Also reißen wir uns zusammen und versuchen die Investition zu retten, da diese sonst zu einer Fehlinvestition werden würde.

Und so ist es auch beim Sport in einer Diät. Würden wir dem Heißhunger verfallen, würden wir den Sport zu einer Fehlinvestition werden lassen. Und das wollen wir mit allen Mitteln vermeiden. Daher reißen wir uns auch hier zusammen und ziehen die Diät durch.

Eine Konsequenz dieses Handelns ist, dass die Diät meistens einbricht, sobald wir auf den Sport verzichten. Denn dann nehmen wir uns die zu verteidigende Investition und haben keinen driftigen Grund mehr, uns weiter zu quälen.

Als ich das verstanden habe, fiel es mir wie Schuppen von den Augen.

Ist Sport also ein Muss?

Bedeutet das nun, dass man zwingend Sport treiben muss, wenn man eine Diät macht?

Natürlich nicht! Sofern man ein anderes Opfer als den Sport bringen kann, ist es eigentlich egal, ob man Sport treibt oder nicht. Das sieht man immer ganz schön, wenn jemand für hunderte Euro Supplemente bestellt.

Auch hier wird ein Opfer gebracht (Geld), welches verteidigt werden muss. Daher halten auch diese Menschen länger durch.

In der Summe bedeutet das, dass Du dir überlegen solltest, welches Opfer Du bringen möchtest. Hast Du ein anderes als den Sport gefunden, dann brauchst Du auch keinen Sport zu treiben, um die Diät durchzustehen.
Ich hoffe, dass ich mich verständlich ausdrücken konnte und wünsche Dir nun viel Spaß beim Umsetzen!

<< Zurück zur Artikelübersicht