Jeder, welcher Kilos abbauen möchte, setzt bevorzugt auf eine gesunde Ernährung wie auch sport. Dennoch sollten ein paar Sachen berücksichtigt werden, um die Fettverbrennung anzuregen. Zum Beispiel, dass gewisse Sportmethoden einen größeren Erfolg gewährleisten wie andere um überflüssigen Kilos den Garaus zu machen. Auch bei den Viktualienn gibt es wahre Verbrenner. Die vielversprechendste Fatburner Kombi kombiniert man vorzugsweise aus beiden.

Jede Menge Sportarten, eine Vielzahl Effekte

Gleichmäßiger Sport ist jener Identifikator, um die Fettverbrennung anzutreiben. Daher hat voralledem Ausdauernder Sport große Konsequenzen auf den Metabolismus. Unsereins hat die beliebtesten Leibesübungen auf ihren Oxidationseffekt untersucht.
Ungeschlagener Sieger unter den sportlichen Fettburnern ist Joggen. Schätzungsweise 547 Kalorien blieben beim Laufen je Stunde auf der Strecke.
Auf dem zweiten Platz liegt die Sportart Schwimmen mit einem Verbrauch von 437 Kalorien in der Stunde. Schwimmenhilft nicht lediglich beim Gewicht verlieren, sondern ebenfalls beim Aufbau der Muskeln und sorgt damit für einen hinreißenden, sexy Korpus.
Gleichermaßen stark wirksam ist Fahrrad fahren mit einem Verbrauch von 412 Kalorien pro Std..Rad fahren benötigt vielmehr Zeit und Bares ist hingegen lebhafter ebenso wie gewagter. Eine präzise Gesamtschau, wie Sportarten die Verbrennung von Fett pushen, finden Sie in unserer Auflistung.

Gezielt und intensiv ist der Weg zum Ziel

Pausenlos dasselbe Tempo beizubehalten, ist überaus ineffektiv, wenn es drum geht besonders eine große Anzahl Kalorien während der Aktivität zu verbrennen. Vielversprechender ist konträr dazu das hochintensive Intervalltraining; eine Vorgehensweise, die sich durch abwechselnde Lockerungs- und Anspannungsperioden definiert. Vielfältige Experimente führten zu dem Ergebnis, dass man mit knappen, doch stark intensiven Kraftanstrengungsmodulen in Zusammensetzung mit längeren Ruhephasen mit lediglich wenigen Trainingsminuten dieselben Resultate schaffen kann, als erheblich längere Trainingseinheiten mit gleichbleibender Schnelligkeit. Im Folgenden die individuellen Intervalltrainingsverfahren zur wirksamen Fettoxidation in der Zusammenfassung:
Doch nicht bloß Ausdauersportarten helfen dabei Pfunde loszuwerden. Auch Muckis sind ein toller Kalorienverbraucher. Je höher der Anteil an Muskeln im Leib, desto besser funktioniert der Kalorienverbrauch und somit auch die Fettverbrennung. Die Muskulatur verzehrt nämlich auch in Erholungsphasen Fett. Des Weiteren erschwert eine positiv trainierte Muskulatur die Kalorienspeicherung. Außer wiederholendem Ausdauertraining sollten Sie demzufolge auch auf Krafttraining bauen, um den Pfunden zu Leibe zu rücken. Zu diesem Zweck müssen Sie keineswegs zwingend an Fitnessgeräten trainieren. Ebenso Body Pump, gezielte Kurse oder kleine Sportübungen im Alltagstrott können Ihre Muskulaturfördern.
<< Zurück zur Artikelübersicht