Wissenswertes

Macht der Konsum von Diätprodukten sinn?

Der Markt ist voll von Diätprodukten. Darunter tummeln sich sicherlich unbestritten viele schwarze Schafe. Doch gibt es auch wirklich gute Produkte?

Ich möchte heute erläutern, welche Abnehmpillen optimal helfen und welche eventuell sogar gefährlich für den Anwender sein könnten.

Alle Abnehm-Präparate, auch die, die eine Wirkung durch nachvollziehbare Tests scheinbar bestätigen, sind immer nur Nahrungsergänzungsmittel und ersetzen eine durchdachte Ernährungsumstellung NICHT.

Sollte man also dennoch für solche Produkte Geld ausgeben?

Inwiefern kann ein Diätprodukt beim Abnehmen helfen?

Gewichtsverlust ohne eine durchdachte Ernährung ist niemals machbar und wird es auch in nächster Zeit nicht sein. Verständlicherweise ist der Wunsch nach einem wirkungsvollen Diät-Wundermittel sehr groß.

Genau deswegen werden alljährlich mehr als 1.000.000.000 Euro für Produkte zur Gewichtsabnahme gezahlt, und das weltweit.

Die Turbo-Diät-Pille bleibt leider ein Traum

Häufig verschwendet man mit diesem Traum sein Geld. In einigen Fällen schadet man sogar der eigenen Gesundheit. Denn viele Appetitzügler haben enorme Nebenwirkungen.

Einige Diätpillen, die sogar schon im Verkauf waren, mussten deswegen nachträglich wieder vom Markt genommen werden.

Falle nicht auf zweifelhafte Wirknachweise rein!

wunderpillenDie oben beschriebenen Pillen sind online weiterhin bestellbar.

Auch in Produkten, die scheinbar rein pflanzlich sein sollen, sind größtenteils chemische Substanzen enthalten.

 

Zu Recht warnen Verbraucherschützer deshalb vor solchen Mitteln. Zudem sind sie häufig unzureichend gekennzeichnet und können extreme Nebenwirkungen mit sich bringen.

Wer es unbedingt mit einer solchen Pille versuchen will, sollte folglich nicht im Internet bestellen.

Achtung vor diesen Mitteln

Wenn der Hersteller in der Werbung Ängste vergrößert, schwammige Behauptungen tätigt, Erfahrungen von anderen Menschen aufführt oder sogar eine Erfolgsgarantie für die Wirkung verspricht, sollte man hellhörig werden.

Auch wenn eine unrealistische Gewichtsreduktion in kurzer Zeit nur durch die Diätpille versprochen wird, handelt es sich häufig um ein unseriöses Abnehmprodukt.

Was, wenn man in die Falle getappt ist?

Man hat auf alle Fälle sein Geld vergeudet, aber im schlimmsten Fall kann man auch die eigene Gesundheit schädigen. Man sollte wissen, dass es inzwischen gesetzliche Richtlinien gibt, die vor unseriösen Werbeversprechen schützen.

Irreführende Behauptungen, Aussagen zu unmöglichen Ergebnissen oder die Bewerbung mit Ärzten und deren Kennzeichen sind zum Beispiel gesetzeswidrig.

Da aber die meisten Lieferanten einen Standort im Ausland aufweisen, sind sie bei Zuwiderhandlungen nur schwierig zu bestrafen. Insgesamt gilt: Die Behandlung von Übergewicht ist ein so weitreichendes Thema, dass Diätprodukte ohne medizinische Unterstützung keinen dauerhaften Nutzen haben können.

Auch wenn es sicherlich Ausnahmen auf dem Markt gibt, so ist man besser damit beraten, auf einen gesunden Ernährungsplan zu setzen.

Abnehmpillen können nur selten halten, was sie versprechen. Deswegen:

Sei schlau und mach es richtig!

<< Zurück zur Artikelübersicht